Jana Chantelau

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilPRaGe), Lerntherapeutin, Anti-Mobbing-Beraterin und Coach aus Berlin-Prenzlauer Berg.

Festnetz: (030) 897 509 26
E-Mail: j.chantelau@cooee.berlin

Zukunft

Kind: „Was bedeutet Zukunft?“

Ich: „Das bedeutet, dass nach der Zeit heute noch Zeit daZU kommen WIRD. Zum Beispiel Morgen. Oder nächste Woche.“


Kind: „Kannst du das anders erklären?“


Ich: „Stell‘ dir vor, du wartest am Bahnhof auf die Ankunft von einem Fernzug. In dem Fernzug sind keine Menschen, sondern die Zeit, die man Zukunft nennt. Sie ist noch nicht da, sonst würdest du ja nicht darauf zu warten brauchen. Du weißt aber, dass du die Zukunft erleben WIRST, weil sie früher oder später bei dir ankommen wird. Sobald sie bei dir angekommen ist, nennt man die Zukunft um, zum Beispiel in Gegenwart oder heute. Das bedeutet, die Warterei hat ein Ende. Und dann gibt es die nächste Zukunft.“


Kind: „Das heißt ja, die Zukunft hört nie auf!“
Ich: „Ich hoffe, du hast recht. Bloß kann niemand das beweisen, glaube ich.“
Kind: „Weil die Zukunft ja immer noch unterwegs zu den Menschen ist.“
Ich: „Was würdest du zum Beispiel Morgen am liebsten machen wollen?“
Kind: „Eis essen gehen.“
Ich: „Schlag‘ das deinen Eltern heute mal vor. Wenn sie ja sagen, ist Eis essen Teil deiner Zukunft.“
Kind: „Bis wir Morgen in der Eisdiele sind.“


Ich: „Ich wette, ihr werdet früher oder später da sein. Morgen oder Übermorgen.
Oder vielleicht nächste Woche oder nächsten Monat.“

Kind: „Hoffentlich nicht erst nächstes Jahr!“